Motel a Miio eröffnet Ladenlokal mit rund 200 Quadratmetern Mietfläche in Nürnberg – Realkon Immobilien vermittelte

Das deutschlandweit sowie in Österreich und der Schweiz auf die Vermittlung von Geschäftshäusern als Investment und Ladenlokalen zur Anmietung spezialisierte Maklerunternehmen Realkon Immobilien hat ein Ladenlokal in 1a-Lage an der Kaiserstraße 10 in Nürnberg an den Anbieter handgefertigten Porzellans Motel a Miio vermittelt. Das Unternehmen eröffnete die neue Dependance mit einer Mietfläche von rund 200 Quadratmetern im Erdgeschoss am 7.11.2020. Der Vermieter der Immobilie ist ein privater Eigentümer. Realkon hatte bei der Transaktion sowohl den Eigentümer als auch den Mieter beraten.

Motel a Miio-Geschäftsführer Philipp Castien freut sich über die Anmietung an der Kaiserstraße. Man habe schon seit längerer Zeit nach einem passenden Standort in Nürnberg gesucht, und der jetzige Laden passe “perfekt”. Auch sei der Vermieter Motel a Miio bei der Mietvertragsgestaltung entgegengekommen. Mit 200 m² ist der Nürnberger Laden die bisher größte Filiale von Motel a Miio, benötigt werden in der Regel 100 bis 160 m² Verkaufsfläche.

Motel a Miio

Motel a Miio möchte einzigartige Keramik für jeden zugänglich machen, der die schönen Dinge im Leben liebt. Dabei ist es dem Family Business, hinter dem Anna von Hellberg und Laura Castien stehen, wichtig, gewissen Grundsätzen treu zu bleiben: Die Ware wird fair und umweltfreundlich in Portugal produziert, die Designs sind handverlesen und -bemalt.

Dabei versteht sich das Familienunternehmen selbst nicht als Kette; analog zu den individuell gestalteten Keramikwaren ist auch der Ladenbau an jedem Standort anders. Deutschlandweit betreibt der Porzellan-Anbieter derzeit zwölf Geschäfte in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, Nürnberg und Stuttgart; in Österreich existieren Läden in Wien und Salzburg.